Muster

Seit dem 01. Oktober 2010 ist die neue Integrationsvereinbarung gültig.

Die Vereinbarung soll dazu beitragen, die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft von Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohten Menschen zu fördern, Benachteiligungen zu vermeiden und ihnen entgegenzuwirken.

Die Ziele der Vereinbarung werden in vier Punkte untergliedert:

  1. Einstellung von Menschen mit Behinderung
  2. Arbeitsplatzgestaltung für Menschen mit Behinderung
  3. Verbesserung der Zusammenarbeit von Arbeitgeber und Schwerbehindertenvertretung
  4. Information und Kompetenzerweiterung der Beschäftigten

Zu allen Punkten wurden Ziele, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten formuliert und festgelegt.

Den genauen Wortlaut der Integrationsvereinbarung können Sie hier lesen.

 

Sprechstunden

Dienstag:
13.00 - 16.00

Donnerstag:
15.00 - 17.00


Frühsprechstunde
für Erzieher*innen

(nur nach telefonischer Vereinbarung)

Donnerstag:
08.00 - 09.30